Solar

Deutschland Biodiversität International Projektbeispiele Kontakt

ABO Energy plant, finanziert und errichtet Solarparks weltweit. Unsere Schwerpunkte liegen in sonnenreichen Regionen Europas, der Subsahara, in Nordafrika und Lateinamerika. Aktuell arbeitet unser Solarteam an Projekten mit mehr als 7.000 Megawatt peak. 

 

 

errichtet & veräußert

170 MWp
errichtet & veräußert

entwickelt & veräußert

800 MWp
entwickelt & veräußert

in Entwicklung

7.000 MWp
in Entwicklung

 

Lukrativ und klimafreundlich: Photovoltaik in Deutschland

In Deutschland plant und errichtet ABO Energy Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) auf Freiflächen. Der Bau einer solchen Freiflächenanlage hat viele Vorteile, sowohl für Flächeneigentümer*innen als auch für Kommunen und Bürger*innen. Die Flächeneigentümer*innen erhalten jährliche Pachtzahlungen, die oft mehr einbringen als die landwirtschaftliche Nutzung. Wenn wir ein Projekt gemeinsam mit einer Energiegenossenschaften planen, fließen die Erlöse direkt zu den Anwohnern. Für viele Aufgaben während des Baus und danach beauftragt ABO Energy Unternehmen aus der Region, etwa für Tiefbau- oder Kabelarbeiten oder die langfristige Grünpflege und Instandhaltung der Anlagen. Gleichzeitig leistet eine PV-Anlage einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Unser Solarteam Deutschland übernimmt alle Schritte der Projektentwicklung: von der Planung und Genehmigung der Solaranlage, über den Einkauf der Komponenten bis zur Installation und Inbetriebnahme der Module. Wir kümmern uns auch um die Einbindung lokaler Energiegenossenschaften oder andere Formen der Bürgerbeteiligungen.

 

 

Vorteile

Geeignete Flächen für Solarparks

Für die Solarnutzung kommen grundsätzlich viele Grundstücksarten in Betracht. Die Rahmenbedingungen rund um die Freiflächen-Photovoltaik sind teilweise sehr komplex und in jedem Bundesland unterschiedlich. Wir errichten Solarparks auf Arealen, die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gefördert werden (Bahn- und Autobahnrandstreifen, Konversionsflächen, Deponien, Industrie- und Gewerbeflächen) und setzen außerhalb der gesetzlich förderfähigen Flächen sogenannte PPA-Projekte um. Gerne zeigen wir Ihnen, welches Potenzial bei Ihnen vor Ort vorhanden ist.

 

Photovoltaik und Biodiversität

Solarparks erhöhen nachweislich die Biodiversität. Das haben verschiedene wissenschaftliche Studien bewiesen: Das Areal bietet vielen Tieren Zugang und Schutz vor Störungen, darunter auch geschützten Arten. Dafür sorgen etwa Zäune mit Bodenfreiheit. Zur Eingrünung der Anlage nutzt ABO Energy häufig einheimische Gehölze und regionale Saatmischungen. Von diesen blütenreichen Wiesen und Hecken profitieren Schmetterlinge, Vögel, Insekten und Bienen. Sie wiederum bestäuben benachbarte landwirtschaftliche Flächen. PV-Anlagen können außerdem dabei helfen, Böden zu entlasten und das Grundwasser zu schützen. Durch die Umnutzung von Ackerflächen bleibt der Boden von Pestiziden, Düngemitteln oder Gülle verschont. So geht beispielsweise die Nitratbelastung messbar zurück.

 

 

Innovative Kombinations- und Hybridprojekte

ABO Energy entwickelt auch hybride Energieprojekte, die Solarparks mit anderen Technologien kombinieren. Bei der Kombination von Solar- und Windenergieanlagen innerhalb einer Gemeinde lässt sich die Infrastruktur der Energieparks optimal ausnutzen. In der Ortsgemeinde Gielert der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf haben wir im Jahr 2021 einen solchen Solar-Wind-Park errichtet.

Die Kombination mit Batteriespeichern macht Solarprojekte besonders zukunftsfähig. Je erneuerbarer die Stromversorgung, umso wichtiger wird der Einsatz von Stromspeichern. In Gumpen (Hessen), Lahr und Wahlheim (beide Rheinland-Pfalz) setzt ABO Energy derzeit solche Hybridprojekte um.

Solarprojekte weltweit

 

Breite Expertise, lokale Verbundenheit

Außerhalb Deutschlands liegt unser Fokus auf größeren Solarparks mit einer Leistung von mindestens fünf Megawatt. Wir erweitern unser Portfolio regelmäßig durch den Kauf von Projektrechten in allen Entwicklungsstadien. Ob in Argentinien, Spanien, Griechenland oder Ungarn: Wir betreiben in vielen Ländern der Welt lokale Büros und kennen die Märkte und Bedingungen vor Ort. Unser Solarteam spricht elf Sprachen und bietet die gesamte Bandbreite der Projektentwicklung – von der Flächenakquise über den Bau bis hin zum Netzanschluss. Auf Wunsch kümmern wir uns im Anschluss um die Betriebsführung des Solarparks. 

 

Projektentwicklung

  • Landerwerb
  • Genehmigungen
    (Land, Netzanschluss)
  • Vorbereitung & Dokumentation

Technische Planung

  • Grobplanung
  • Detaillierte Planung und Zeichnungen

Finanzierung

  • Finanzierung
  • Teilnahme an Ausschreibungen
  • Abschluss von Stromlieferverträgen (PPA)

Einkauf

  • Vertragsverhandlungen
  • Audits von Lieferanten

Bau

  • Bauleitung und -aufsicht
  • Qualitätskontrolle
  • Bau von Umspannwerken
  • Netzanschluss

Service & Wartung

  • Technische Betriebsführung
  • Kaufmännische Betriebsführung
  • Wartung

Projektbeispiele

Margariti, Griechenland

Margariti, Griechenland

50 Megawatt; Errichtung einschließlich Umspannwerk in komplexem Gelände

Inbetriebnahme: 2023

Gumpen, Hessen

Gumpen, Hessen

3,8 Megawatt; Hybridprojekt mit Batteriespeicher

Inbetriebnahme: 2023

Mossautal, Hessen

Mossautal, Hessen

5,4 Megawatt; gut in Landschaft eingebunden

Inbetriebnahme: 2022

Wahlheim, Rheinland-Pfalz

Wahlheim, Rheinland-Pfalz

1,5 Megawatt; Hybridprojekt mit Batteriespeicher; gemeinsame Nutzung der Kabeltrasse der angrenzenden Windenergieanlage

Inbetriebnahme: 2022

Gielert, Rheinland-Pfalz

Gielert, Rheinland-Pfalz

0,75 Megawatt; auf Bauschuttdeponie errichtet; als Kombinationsprojekt gemeinsam mit Windenergieanlage entwickelt

Inbetriebnahme: 2021

Kevelaer, Nordrhein-Westfahlen

Kevelaer, Nordrhein-Westfahlen

0,75 Megawatt; gestärkte Biodiversität durch Wildblumenwiese und dauerhafte Pflege der Fläche durch Schafbeweidung

Inbetriebnahme: 2020

Megala Kalyvia

Megala Kalyvia, Griechenland 

38 Megawatt, bisher größtes Solarprojekt mit Tracker-Technologie von ABO Energy; Errichtung inklusive 34,5 MVA-Umspannwerk

Inbetriebnahme: 2020 

Püspökladány

Püspökladány, Ungarn

6,5 Megawatt; Freiflächenanlage

Inbetriebnahme: 2020

Poulina, Tunesien

Poulina, Tunesien

1,5 Megawatt; Eigenverbrauch-Dachanlage für Industriekunden

Inbetriebnahme: 2020

Bodenwerder, Niedersachsen

Bodenwerder, Niedersachsen

750 kWp; auf ehemaliger Deponie errichtet

Inbetriebnahme: 2019 

Kossos, Griechenland

Kossos, Griechenland

7 Megawatt; Freiflächenanlage auf komplexem Gelände

Inbetriebnahme: 2019

Létavértes, Ungarn

Létavértes, Ungarn 

6,2 Megawatt; Freiflächenanlage

Inbetriebnahme: 2019

Saidabad, Ιran

Saidabad, Ιran

1,3 Megawatt; Freiflächenanlage an Wüstenstandort

Inbetriebnahme: 2017

Kontakt

Amaya Hilpert

Amaya Hilpert

Tel. +49 611 267 65-535
Fax +49 611 267 65-599
amaya.hilpert(at)aboenergy.com

Wojtek Swietochowski

Wojtek Swietochowski

Tel. +49 611 267 65-857
Fax +49 611 267 65-599
wojtek.swietochowski(at)aboenergy.com

Verwandte Themen

Deutschland Biodiversität International Projektbeispiele Kontakt